ZDFheute

Bilder nach 40 Jahren zurück in Gotha

Sie sind hier:

Spektakulärer Kunstdiebstahl - Bilder nach 40 Jahren zurück in Gotha

Datum:

Es ist ein echter Kunstkrimi, bei dem noch viele Fragen offen sind. Fünf Gemälde, die 1979 in der DDR verschwanden, sind nun wieder in Gotha.

Rückkehr gestohlener Bilder nach Gotha
Rückkehr gestohlener Bilder nach Gotha
Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

40 Jahre nach einem der größten Kunstdiebstähle der DDR sind fünf entwendete Gemälde zurück in Gotha. Es sei ein Glück, dass die Beute wieder dort sei, wo sie hingehöre, sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in Gotha.

Die Bilder sind nun in einer Sonderpräsentation bis zum 26. Januar im Herzoglichen Museum zu sehen. Danach sollen sie restauriert werden. 1979 waren die Bilder aus dem Gothaer Schloss Friedenstein gestohlen worden. Der Fall konnte nie aufgeklärt werden. 2018 waren sie wieder aufgetaucht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.