Sie sind hier:

Chefs von Kommission und EZB - Merkel: Noch alles offen bei Kandidatenkür

Datum:

Der Chefposten der Europäischen Zentralbank muss im Herbst 2019 neu besetzt werden. Das führt schon jetzt zu Personal-Spekulationen.

Europäische Fahne in Straßburg.
Angela Merkel hält sich bis jetzt mit Personalspekulationen um EU-Spitzenpersonal zurück.
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Spekulationen zur Besetzung von EU-Spitzenposten zurückgewiesen. Es seien noch keine Entscheidungen getroffen worden, sagte Merkel am Rande ihrer Georgien-Reise in Tiflis. Merkel sagte, die Personalentscheidungen begännen jetzt erst.

Das "Handelsblatt" hatte berichtet, Merkel wolle nicht mehr Bundesbankchef Jens Weidmann als Präsident der Europäischen Zentralbank durchsetzen, sondern lieber einen Deutschen an die Spitze der EU-Kommission bringen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.