ZDFheute

Meiste Migranten sprechen zuhause deutsch

Sie sind hier:

Neue Zahlen - Meiste Migranten sprechen zuhause deutsch

Datum:

Welche Sprache wird in Haushalten, in denen mindestens ein Mensch einen Migrationshintergrund hat, gesprochen? Eine neue Statistik gibt Antworten.

In vielen Migranten-Haushalten wird deutsch gesprochen.
In vielen Migranten-Haushalten wird deutsch gesprochen.
Quelle: Jens Kalaene/zb/dpa

Die meisten Migranten sprechen hauptsächlich deutsch. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, ist in rund zwei Dritteln der Haushalte (63 Prozent) von Menschen mit einem Migrationshintergrund im vergangenen Jahr überwiegend die deutsche Sprache benutzt worden.

Dem Bundesamt zufolge sprachen sieben Prozent der Mehrpersonenhaushalte mit Migrationshintergrund überwiegend Türkisch, fünf Prozent Russisch und je drei Prozent Polnisch und Arabisch.

Je mehr Bewohner, umso weniger Deutsch

Welche Sprache hauptsächlich verwendet wird, hängt laut dem Bundesamt vor allem davon ab, wie viele Menschen mit ausländischen Wurzeln in dem Haushalt leben. So wurde in 95 Prozent der Haushalte, in denen nur ein Bewohner einen Migrationshintergrund hat, zumeist deutsch gesprochen. Bei Haushalten, in denen alle Mitglieder ausländische Wurzeln hatten, waren es nur noch 44 Prozent.

Eine Person hat einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurde. Das Statistische Bundesamt gab die Zahlen anlässlich des Tags der deutschen Sprache (14. September) bekannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.