Sie sind hier:

Sprachexperten küren Begriffe - "Jamaika-Aus" ist Wort des Jahres

Datum:

Welche Begriffe haben das Jahr 2017 in Deutschland geprägt? Dieser Frage haben Sprachforscher nachgespürt.

Sprachexperten liefern einen Jahresrückblick der besonderen Art.
Sprachexperten liefern einen Jahresrückblick der besonderen Art. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

"Jamaika-Aus" ist zum Wort des Jahres 2017 gekürt worden. Der Begriff stehe nicht nur für die schwierige Regierungsbildung, sondern sei auch sprachlich interessant, erklärte die Gesellschaft für deutsche Sprache. Auf dem zweiten Platz landete "Ehe für alle".

In die Liste schaffen es Begriffe, die für 2017 gesellschaftlich und politisch besonders relevant sind. Auch ein Begriff ohne erkennbare Bedeutung ist darunter: "covfefe". US-Präsident Donald Trump nutzte das Wort in einem Tweet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.