Sie sind hier:

Sprengstoff-Fund in Thüringen - Landesregierung unter Druck

Datum:

Hat ein früheres Mitglied eines linken Bündnisses in Thüringen einen Anschlag geplant? Der Fall beschäftigt den Landtag.

Thüringer Landtag in Erfurt.
Thüringer Landtag in Erfurt. Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Nach einem Sprengstoff-Fund in Thüringen hat nun doch das Landeskriminalamt übernommen. Das teilte eine Sprecherin mit. Zuvor hatte es geheißen, es liege kein politischer Hintergrund vor.

Die Kriminalpolizei hatte bei Durchsuchungen Sprengstoff entdeckt. Gegen zwei Männer wird ermittelt. Einer der Verdächtigen gehörte früher dem "Bündnis für Zivilcourage" an. Das Bündnis wurde von der rot-rot-grünen Landesregierung ausgezeichnet. Der Fall soll nächste Woche Thema im Landtag sein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.