Sie sind hier:

Staatliche Verschwendung - Steuerzahlerbund rügt Maut-Debakel

Datum:

In seinem "Schwarzbuch" listet der Steuerzahlerbund Beispiele für Verschwendung auf. Vor allem die Pkw-Maut würde den deutschen Steuerzahler Millionen kosten.

Minister Andreas Scheuer hat die Pkw-Maut zu verantworten.
Minister Andreas Scheuer hat die Pkw-Maut zu verantworten.
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Der Bund der Steuerzahler hat die Geldverschwendung der Behörden angeprangert und die gescheiterte Pkw-Maut scharf kritisiert. Das Maut-Debakel sei nicht nur eine politische Blamage, sondern vor allem bitter für die Steuerzahler, hieß es bei der Vorstellung des "Schwarzbuchs" in Berlin.

Neben Vorbereitungskosten von rund 83 Millionen Euro stünden Schadenersatzforderungen der gekündigten Auftragnehmer von hunderten Mio. Euro im Raum. Auch kritisiert wurden ungeplante Bundeswehrmehrkosten von 13,5 Mrd. Euro.

Maut-Schild an der Autobahn

BdSt stellt Schwarzbuch vor - Schwarze Steuerlöcher 

Steuern halten unseren Staat am Laufen. Im Prinzip läuft es rund. Wo es hakt, zeigt alljährlich das Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler - heute ist die neue Ausgabe erschienen.

von Christian Thomann-Busse
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.