Sie sind hier:

Staatsschutz ermittelt - Erneut jüdischer Mann attackiert

Datum:

Erst Ende Juli wurde ein Rabbiner in Berlin antisemitisch angegriffen. Jetzt gibt es einen neuen Fall - der Staatsschutz ermittelt.

Ein Mann trägt eine Kippa. Symbolbild
Ein Mann trägt eine Kippa. Symbolbild
Quelle: Robert Michael/ZB/dpa

Ein jüdischer Mann soll in Berlin von zwei Unbekannten attackiert worden sein. Die Polizei geht von einem antisemitischen Hintergrund aus. Der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz ermittele. Der 55-Jährige sagte aus, er sei wegen seiner Kleidung als Jude erkennbar gewesen und von hinten zu Boden gestoßen worden.

Erst Ende Juli war in Berlin der Rabbiner der Jüdischen Gemeinde, Yehuda Teichtal, Opfer einer antisemitischen Attacke geworden. Zwei Männer beschimpften und bespuckten ihn.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.