ZDFheute

EU empfiehlt Strafverfahren

Sie sind hier:
Eilmeldung

Staatsverschuldung Italiens - EU empfiehlt Strafverfahren

Datum:

In der Regierung in Rom brodelt es ohnehin gewaltig. Nun greift die EU-Kommission noch wegen der Staatsfinanzen durch. Für Italien könnte das schmerzhaft werden.

Für Italien könnte es um Strafen in Milliardenhöhe gehen.
Für Italien könnte es um Strafen in Milliardenhöhe gehen.
Quelle: Marijan Murat/dpa

Die EU-Kommission empfiehlt wegen der hohen Staatsverschuldung Italiens ein Strafverfahren gegen das Land. Die Regierung habe 2018 keine ausreichenden Gegenmaßnahmen getroffen. Nun müssen sich die EU-Staaten mit der Sache befassen. Am Ende könnten Strafen in Milliardenhöhe stehen.

Italiens Schuldenquote betrug 2018 mehr als 132 Prozent. Das ist die zweithöchste in der EU - nach Griechenland - und eine der höchsten in der Welt. Die Schuldenlast beträgt etwa 2,3 Billionen Euro.

Mehr dazu lesen Sie hier:

Italienische Euromünze von Wasser umspült

Überschuldetes Italien -
Strafverfahren gegen Rom: Wie's jetzt weitergeht
 

Italiens Schuldenberg wächst. Die EU-Kommission droht deshalb mit einem Defizitverfahren - mit möglichen Milliardenstrafen. Den Koalitionskrach in Rom heizt das weiter an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.