Sie sind hier:

Staatsvertrag unterzeichnet - Jüdische Militärseelsorge kommt

Datum:

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer spricht von einem "bewegenden Moment": Fast 75 Jahre nach dem Ende der Judenverfolgung bekommt die Bundeswehr Militärrabbiner.

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Josef Schuster.
Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Josef Schuster.
Quelle: Michael Kappeler/dpa/Archivbild

Bundesregierung und Zentralrat der Juden haben den Staatsvertrag für eine jüdische Seelsorge in der Bundeswehr unterzeichnet. Das Dokument soll nach rund 100 Jahren die institutionell verankerte Arbeit von Rabbinern im deutschen Militär wieder ermöglichen.

"Dass dies möglich und wirklich ist nach den unfassbaren Verbrechen, die von Deutschland ausgegangen sind, macht mich demütig und dankbar", sagte die Ministerin. Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach von einem "historischen Tag".

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.