Sie sind hier:

Städte- und Gemeindebund - Kritik an Mietpreisbremse

Datum:

Die Mietpreisbremse sollte den Anstieg der Mieten in den deutschen Städten bremsen. Doch die Kommunen ziehen ein negatives Fazit.

Wohnhaus in Berlin: In den Städten steigen die Mieten weiter.
Wohnhaus in Berlin: In den Städten steigen die Mieten weiter. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Knapp drei Jahre nach der Einführung hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Mietpreisbremse als wenig wirksam kritisiert. "Die Mietpreisbremse kann allenfalls die Symptome des Mietpreisanstiegs lindern", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg.

Das Problem sei weiter, dass der Neubau den Bedarf von 400.000 Wohnungen pro Jahr bei weitem nicht decken könne. "Gegen die Wohnungsnot in Deutschland ist mit ordnungspolitischen Mitteln wenig auszurichten", sagte Landsberg.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.