Sie sind hier:

Städte- und Gemeindebund - Zügige Grundsteuerreform gefordert

Datum:

Das Verfassungsgericht verlangt wegen einer nicht mehr zeitgemäßen Berechnung eine Neuregelung der Grundsteuer. Der Städte- und Gemeindebund drückt aufs Tempo.

Die Grundsteuer bringt rund 14 Milliarden Euro im Jahr.
Die Grundsteuer bringt rund 14 Milliarden Euro im Jahr.
Quelle: Marcus Brandt/dpa

Im Streit über die Grundsteuer pocht der Städte- und Gemeindebund auf eine schnelle Reform. "Gerade in finanzschwachen Gemeinden werden ohne eine zügige Reform buchstäblich die Lichter ausgehen", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Die Grundsteuer muss wieder gerecht, nachvollziehbar und transparent werden." Länder und Bund seien in der Pflicht, das Grundsteueraufkommen von 14 Milliarden Euro im Jahr für die kommunale Selbstverwaltung zu sichern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.