Sie sind hier:

Berechnung der Lebenserwartung - Neugeborene können über 90 werden

Datum:

Unsere Kinder und Enkel könnten steinalt werden. In diesem Jahr geborene Mädchen haben gute Aussichten, im Durchschnitt 93 Jahre alt zu werden. Neugeborene Jungen immerhin 90 Jahre. So rechnet das Statistische Bundesamt. Voraussetzung ist, dass der langfristige Trend zu einem immer längeren Leben anhält.


In diesem Jahr geborene Mädchen könnten im Schnitt über 90 Jahre alt werden. Das berichtete das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden. Demnach könnten 2017 in Deutschland geborene Jungen bis zu 90 Jahre, Mädchen bis zu 93 Jahre alt werden. Voraussetzung dafür ist, dass sich die Lebensverhältnisse wie bisher weiterentwickeln. Grundlage der Schätzung sind neue Modellrechnungen der Statistiker. Sie basieren auf den sogenannten Kohortensterbetafeln der Geburtsjahrgänge von 1871 bis 2017.

Etwa jeder Fünfte könnte 100 Jahre alt werden

Vor 100 Jahren geborene Jungen und Mädchen hatten im Schnitt eine
Lebenserwartung von 55 beziehungsweise 62 Jahren. Nur etwa 54 Prozent der Männer und 65 Prozent der Frauen, die 1917 geboren wurden, sind nach laut Statistikbehörde mindestens 65 Jahre alt geworden. Von den 2017 Geborenen könnten dagegen bis zu 95 Prozent der Jungen und 97 Prozent der Mädchen dieses Alter erreichen. Das Alter von 90 Jahren würden dann immer noch rund 62 Prozent der Männer und 73 Prozent der Frauen erleben.

Eine Chance, gar 100 Jahre alt zu werden, haben nach Angaben der Statistiker bis zu 16 Prozent der 2017 geborenen Jungen und bis zu 22 Prozent der heute geborenen Mädchen.

Gute  Lebensbedingungen müssen anhalten

Voraussetzung für die Vorhersagen der Statistiker ist, "dass der Trend zu einem immer längeren Leben anhält", wie das Bundesamt betont. Diese Lebenserwartung sei eng mit weiteren Fortschritten in der Medizin, einem gesünderen Lebensstil und einem steigenden Wohlstand verknüpft. Ereignisse mit negativen Auswirkungen auf die Lebenserwartung wie Kriege, Umwelt- oder Wirtschaftskatastrophen müssten ausbleiben, erklärte die Behörde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.