Sie sind hier:

Statistisches Bundesamt - Lebensmittel werden immer teurer

Datum:

Die Preiskämpfe im deutschen Lebensmittelhandel haben nachgelassen. Verbraucher müssen immer tiefer für ihre Einkäufe in die Tasche greifen.

Der Preiskampf im deutschen Lebensmittelhandel ist abgeflaut.
Der Preiskampf im deutschen Lebensmittelhandel ist abgeflaut.
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Egal ob Milch, Fisch oder Obst: Lebensmittel sind in den vergangenen zwölf Monaten teurer geworden. Der Preisanstieg liegt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit rund drei Prozent fast doppelt so hoch wie die Inflationsrate. Thunfisch ist zum Beispiel bis zu 30 Prozent teurer geworden.

Zwei Gründe dafür nennt Handelsexperte Matthias Queck von Retailytics: Im Lebensmittelhandel sei die Zeit der Rotstift-Aktionen vorbei. Zudem seien Verbraucher in der Regel bereit, mehr auszugeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.