Sie sind hier:

Statistisches Bundesamt - So viele Wohnungen wie noch nie

Datum:

In Deutschland gibt es so viel Wohnraum wie nie zuvor. Doch das reicht nicht, denn viele Wohnungen sind nicht dort, wo die Menschen leben wollen.

Europaviertel in Frankfurt.
Europaviertel in Frankfurt. Quelle: Arne Dedert/dpa

Trotz aller Klagen über die Wohnungsnot in den Ballungszentren gibt es in Deutschland so viel Wohnraum wie noch nie. Zum Jahresende 2017 ist die Zahl der Wohnungen auf knapp 42 Millionen gewachsen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren 3,7 Prozent mehr als im Jahr 2010.

Die durchschnittliche Wohnfläche pro Einwohner beträgt 46,5 Quadratmeter. Trotzdem sind sich Wohnungswirtschaft, Politik und Sozialverbände weitgehend einig, dass zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden muss.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.