ZDFheute

AKK für Schutz bedrohter Politiker

Sie sind hier:

Statt Bewaffnung - AKK für Schutz bedrohter Politiker

Datum:

Die Attacken auf Politiker haben stark zugenommen. Einige wollen sich deshalb Waffen zulegen. Die CDU-Chefin hält das für den falschen Weg.

Annegret Kramp-Karrenbauer ist Vorsitzende der CDU. Archivbild
Annegret Kramp-Karrenbauer ist Vorsitzende der CDU. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer verlangt wegen zunehmender Angriffe auf Kommunalpolitiker mehr Schutz des Staates, lehnt ihre Bewaffnung aber ab. Hintergrund ist der Fall des Bürgermeisters von Kamp-Lintfort am Niederrhein, Christoph Landscheidt (SPD). Er hatte wegen Drohungen aus der rechten Szene einen Waffenschein beantragt und geklagt, als der ihm verweigert wurde.

Kommunalpolitiker zu bewaffnen sei "nicht der richtige Weg", sagte sie der Funke Mediengruppe. Ihr Schutz sei "vielmehr eine staatliche Aufgabe".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.