Sie sind hier:

Steinmeier nach Terror von Hanau - Zusammen stehen gegen den Hass

Datum:

Nach dem Anschlag von Halle erschüttert ein weiteres blutiges Attentat Deutschland. In Hanau spricht Bundespräsident Steinmeier von einer Terrortat, die Angst machen soll.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (vorne, 2.v.r).
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (vorne, 2.v.r).
Quelle: Thomas Frey/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger in Deutschland nach dem mutmaßlich rechtsradikal motivierten Anschlag von Hanau zum Zusammenhalt aufgerufen. "Heute ist die Stunde, in der wir zeigen müssen: Wir stehen als Gesellschaft zusammen, wir lassen uns nicht einschüchtern", sagte er bei einer Trauerfeier in Hanau.

Steinmeier nannte den Anschlag eine "Terrortat". "Denn das heißt doch Terror: durch Gewalt und Tod Schrecken zu verbreiten." Zusammenhalt sei das stärkste Mittel gegen den Hass.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.