Sie sind hier:

Bundespräsident - Steinmeier lobt Sportvereine für Integration

Datum:

Bundespräsident Steinmeier hat den Bonner Sport-Club besucht. Dort lobte er die Integrationsarbeit aller Sportvereine in Deutschland.

Frank-Walter Steinmeier steht auf einem Fußballplatz. Archivbild
Frank-Walter Steinmeier steht auf einem Fußballplatz. Archivbild Quelle: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Bedeutung des Sports für die Integrationsarbeit betont. Die rund 90.000 Sportvereine in Deutschland leisteten einen "Löwenanteil" bei der Integration, hob Steinmeier bei einem Besuch in Bonn hervor.

Wer Fußball spiele, lerne mehr als nur Regeln. "Das schweißt zusammen." Der Bundespräsident besuchte den Bonner Sport-Club (BSC), der als vorbildlich in der Integrationsarbeit gilt. 60 Prozent aller Spieler haben einen Migrationshintergrund.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.