Sie sind hier:

Stellenstreichungen in Irland - Ryanair droht seinen Angestellten

Datum:

Ryanair-Mitarbeiter wollen besser entlohnt werden und streiken. Die Billig-Airline droht den Angestellten mit Stellenstreichungen. Doch die reagieren prompt.

Ryanair droht wegen des Streiks mit Stellenstreichungen.
Ryanair droht wegen des Streiks mit Stellenstreichungen. Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Europas größter Billigflieger Ryanair hat wegen der Streiks Streichungen von etwa 300 Stellen angekündigt. Die Posten von mehr als 100 Piloten und 200 Flugbegleitern seien bei der Flotte in Dublin in Gefahr, teilte die Airline mit. Dies werde bereits den Winterflugplan betreffen.

Die irische Gewerkschaft Forsa kündigte umgehend einen weiteren Streiktag für den 3. August an. Mit den geplanten Stellenstreichungen in Irland wolle das Unternehmen nur Druck ausüben, teilte Forsa mit.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.