Sie sind hier:

Stellungen im Nordirak - Türkei bombardiert erneut PKK

Datum:

Die PKK und die türkische Regierung bekämpfen sich seit Jahrzehnten. Nun schlägt Ankara erneut aus der Luft zu. Ein Ende des Konflikt scheint nicht in Sicht.

Ein Kampfflugzeug der türkischen Luftwaffe. Archivbild
Ein Kampfflugzeug der türkischen Luftwaffe. Archivbild Quelle: Ingo Wagner/dpa

Die türkische Luftwaffe hat erneut Stellungen der in der Türkei verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak bombardiert. Sie habe zudem Ziele im südosttürkischen Hakkari angegriffen, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu.

Nach Militärangaben seien Verstecke und Munitionslager der PKK zerstört und neun PKK-Kämpfer außer Gefecht gesetzt worden, berichtete Anadolu. Das könne getötet, festgenommen oder verletzt bedeuten. Die PKK hat in den nordirakischen Kandil-Bergen ihr Hauptquartier.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.