Sie sind hier:

Stephen Hillenburg - Erfinder von "SpongeBob" ist tot

Datum:

Schwamm SpongeBob, Seestern Patrick, Tintenfisch Thaddäus: Die Zeichentrick-Figuren von Stephen Hillenburg wurden berühmt. Nun ist ihr Erfinder gestorben.

Stephen Hillenburg, Erfinder von "SpongeBob Schwammkopf".
Stephen Hillenburg, Erfinder von "SpongeBob Schwammkopf".
Quelle: Charles Sykes/Invision/AP/dpa

Der Erfinder der Zeichentrickserie "SpongeBob Schwammkopf", Stephen Hillenburg, ist tot. Er sei im Alter von 57 Jahren an der Nervenkrankheit ALS gestorben, teilte der Sender Nickelodeon mit. "SpongeBob Schwammkopf" ging in den USA erstmals 1999 auf Sendung und wurde in mehr als 60 Sprachen übersetzt.

Hillenburg beschäftigte sich in seinem Studium und als Lehrer für Meeresbiologie mit der Tier- und Pflanzenwelt der Ozeane. 1992 machte er in Kalifornien einen Abschluss in Animation.

Auf Hillenburg gehen sowohl die Idee, die Drehbücher sowie Produktion und Regie von "SpongeBob" zurück. Damit konnte er seine Leidenschaft fürs Zeichnen und die Meeresbiologie verknüpfen. Sein stets munterer, etwas naiver, quietschgelber Schwammkopf mit dem Titelsong "Wer wohnt in 'ner Ananas ganz tief im Meer" fand nicht nur unter Kindern seine Fans, sondern war auch bei Eltern und Studenten beliebt.

"Der Kern der Sendung besteht darin, dass "SpongeBob" ein Argloser in einer Welt matter Charaktere ist", sagte Hillenburg. "Der Rest ist absurde Verpackung."

Szene aus "Der Spongebob Schwammkopf Film", aufgenommen am 01.01.2004
SpongeBob
Quelle: dpa
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.