ZDFheute

Merkel will weiter verhandeln

Sie sind hier:

Steuer auf Aktienkäufe - Merkel will weiter verhandeln

Datum:

Deutschlands Forderung nach einer europaweiten Steuer auf Aktienkäufe stößt auf Kritik. Doch die Bundeskanzlerin will weiter mit den EU-Ländern verhandeln.

Treffen zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz.
Treffen zwischen Angela Merkel und Sebastian Kurz.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will trotz internationalen Widerstands auf europäischer Ebene weiter über eine Steuer auf Aktienkäufe verhandeln. "Wir können natürlich weiter reden", sagte sie nach einem Treffen mit dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz.

"Es darf nur nicht so sein, dass mit einer Veränderung dann gleich fünf andere Länder wieder abspringen." Die Finanztransaktionssteuer sei "eine sehr schwierige Kiste". Deutschland werde aber weiter mit den anderen EU-Ländern und auch Österreich darüber sprechen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.