Sie sind hier:

Stichwahl in Liberia - Ex-Fußballstar Weah tritt an

Datum:

Bürgerkrieg, Kindersoldaten, Ebola - Liberia blieb wenig erspart. Inzwischen ist das Land stabil. Ein früherer Fußballstar will nun für Wachstum sorgen.

George Weah bei der Abstimmung im Oktober.
George Weah bei der Abstimmung im Oktober. Quelle: Abbas Dulleh/AP/dpa

Der frühere Weltfußballer George Weah (51) tritt bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Liberia gegen den bisherigen Vizepräsidenten Joseph Boakai (72) an. Damit steht der erste friedliche Machtwechsel seit Jahrzehnten bevor.

Weah spielte unter anderem für den AC Mailand. Der heutige Senator lag im ersten Wahlgang mit 38 Prozent deutlich vor Boakai mit 29 Prozent. 2,2 Millionen Liberianer sind wahlberechtigt. Belastbare Ergebnisse werden nicht vor Jahresende erwartet.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.