Sie sind hier:

Stiftung Warentest - Kindermatratzen oft mangelhaft

Datum:

Die Stiftung Warentest hat Kindermatratzen untersucht. Die Hälfte der geprüften Modelle fiel durch. Zu weiche Matratzen können zum Kindstod führen.

Die Hälfte der geprüften Kindermatratzen ist nur mangelhaft.
Die Hälfte der geprüften Kindermatratzen ist nur mangelhaft.
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Jede zweite Matratze für Kinder und Babys ist mangelhaft: Viele Modelle sind zu weich, moniert die Stiftung Warentest. Sinkt der Kopf des Kindes zu weit ein, kann es ersticken. Zu weiche Matratzen könnten eine Rolle beim plötzlichen Kindstod spielen.

Insgesamt wurden 14 Matratzen getestet, davon schnitten 7 mit "mangelhaft" ab. Der Preis ist kein Kriterium: Unter anderem fällt eine der teuersten Matratzen für rund 180 Euro durch. Überprüft wurden Modelle der Größe 70 mal 140 Zentimeter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.