Sie sind hier:

Stimmen in Kabul ungültig - Fälschung bei Afghanistan-Wahl

Datum:

Sicherheitsprobleme und organisatorische Schwierigkeiten beeinträchtigten die Parlamentswahl in Afghanistan. Nun kommt wohl auch Wahlfälschung hinzu.

Die Parlamentswahl fand in vielen Provinzen am 20. Oktober statt.
Die Parlamentswahl fand in vielen Provinzen am 20. Oktober statt.
Quelle: Rahmat Gul/AP/dpa

Die Unabhängige Wahlbeschwerdekommission (IECC) hat alle bei der afghanischen Parlamentswahl im Oktober abgegebenen Stimmen in der Provinz Kabul für ungültig erklärt. Das gab der Sprecher der Kommission, Aliresa Rohani, bekannt.

Rohani führte mehr als 25 Gründe für die Entscheidung an, darunter massive Wahlfälschung, aber auch eine mangelhafte Durchführung der Wahl durch die Unabhängige Wahlkommission (IEC). Bisher wurden vorläufige Resultate aus 20 Provinzen veröffentlicht.

Krieg und Terror sind Alltag in Afghanistan. Antworten auf die grundlegenden Fragen zum Konflikt lesen Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.