Sie sind hier:

Straftat oder Bagatelldelikt - Länder streiten über Schwarzfahren

Datum:

Wer mehrfach schwarzfährt, kann im Gefängnis landen. Aber ist das sinnvoll? Einige Minister meinen Nein, und verweisen auf hohe Justizkosten.

Wer ohne Fahrschein fährt, dem kann eine Freiheitsstrafe drohen.
Wer ohne Fahrschein fährt, dem kann eine Freiheitsstrafe drohen. Quelle: Arne Dedert/dpa

Sollen Schwarzfahrer weiterhin als Straftäter behandelt werden? Über diese Frage diskutieren die Justizminister der Länder. "Ich bin dafür, dass Schwarzfahren als Ordnungswidrigkeit geahndet wird", zitiert der "Spiegel" Brandenburgs Justizminister Stefan Ludwig (Linke).

Mehrere Länder, neben Brandenburg auch Nordrhein-Westfalen und Hamburg, wollen den Strafparagrafen aufweichen oder streichen. Sie verweisen etwa auf hohe Justizkosten. Widerstand leisten laut "Spiegel" Bayern und Hessen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.