Sie sind hier:

Streik bei Ryanair - Fast 40 Prozent der Flüge abgesagt

Datum:

Bei Ryanair wird gestreikt. Dass Flüge ausfallen, ist klar. Doch es scheinen mehr zu sein, als die Airline erwartet hat.

Die Fluglinie Ryanair wird erneut bestreikt.
Die Fluglinie Ryanair wird erneut bestreikt. Quelle: Andreas Arnold/dpa

Der erneute Streik der Flugbegleiter und Piloten trifft den Billigflieger Ryanair stärker als angekündigt. Nach einer Flugplan-Auswertung des Portals "Airliners.de" hat die irische Fluggesellschaft bis zum Vormittag 133 Verbindungen von und nach Deutschland gestrichen. Das wären knapp 40 Prozent des üblichen Angebots.

Ryanair hatte bekanntgegeben, dass wegen des Streiks der deutschen Crews weniger als 100 Flüge abgesagt werden mussten. Die Zahlen könnten sich im Laufe des Tages noch erhöhen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.