Sie sind hier:

Streit in Flüchtlingsunterkunft - Polizist erschießt Mann in Stade

Datum:

Dass Polizisten Schüsse abgeben, ist in Deutschland eher selten der Fall. In Stade aber kam es nun zu einem tödlichen Vorfall.

Dienstwaffe eines Polizisten in Niedersachsen. Archivbild
Dienstwaffe eines Polizisten in Niedersachsen. Archivbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Ein Polizist hat einen 20 Jahre alten Mann in Stade erschossen. Der junge Mann habe die Beamten mit einer Hantelstange aus Eisen attackiert, teilte die Staatsanwaltschaft Stade mit. Sie leitete routinemäßig ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags ein.

Die Polizei war am Samstagabend gerufen worden, weil sich zwei Menschen in einer Flüchtlingsunterkunft stritten. Die Beamten setzten zunächst Pfefferspray ein. Dies habe aber keine Wirkung gezeigt. Daher habe ein Polizist auf den Angreifer geschossen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.