Sie sind hier:

Streit über Flüchtlingspolitik - CSU bleibt hart

Datum:

Die Appelle aus der CDU an die CSU im Asylstreit werden immer dramatischer. Doch sie scheinen ungehört zu verhallen.

Edmund Stoiber, Ehrenvorsitzender der CSU. Archivbild
Edmund Stoiber, Ehrenvorsitzender der CSU. Archivbild
Quelle: Alexander Heinl/dpa

Trotz dringender Appelle aus der CDU gibt es in der CSU keine Hinweise auf ein Einlenken im Flüchtlingsstreit. Der Fortbestand der gemeinsamen Bundestagsfraktion hänge allein vom Kurs der CDU ab, sagte der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

"Die Frage nach der Zukunft der Fraktionsgemeinschaft stellt sich für die CSU nicht. Die stellt sich allenfalls denjenigen, die den Weg des zuständigen Bundesinnenministers nicht mitgehen wollen", sagte er.

Die Fronten im Asylstreit zwischen CDU und CSU bleiben verhärtet. Merkel will eine europäische Lösung. Seehofer fordert eine Zurückweisung bereits registrierter Asylbewerber.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.