ZDFheute

GdP kritisiert Leipzig-Debatte

Sie sind hier:

Streit über Polizeitaktik - GdP kritisiert Leipzig-Debatte

Datum:

In Leipzig wird ein Polizist schwer verletzt. Linke und SPD-Chefin Esken ziehen danach die Einsatztaktik in Zweifel. Die Gewerkschaft der Polizei hat dafür kein Verständnis.

Nach den Randalen in der Silvesternacht in Leipzig will Sachsens Innenminister Wöller im Problemviertel Connewitz mit Polizeipräsenz für Sicherheit sorgen. Unterdessen geht die politische Diskussion über den Vorfall weiter.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Diskussion über die Einsatztaktik der Leipziger Polizei in der Silvesternacht kritisiert. Bei dem Einsatz war ein Beamter schwer verletzt worden, neben anderen hatte danach SPD-Chefin Saskia Esken das Vorgehen der Polizei in Frage gestellt.

"Die Diskussion wird völlig falsch geführt", sagte GdP-Vize Jörg Radek der "Welt". "Vom gesellschaftlichen Verständnis ist grundsätzlich etwas nicht richtig, wenn die Anwesenheit der Polizei als Provokation empfunden wird."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.