Sie sind hier:

Streit um Abrüstungsvertrag - Nato gibt Russland letzte Chance

Datum:

Russland verletzt aus Nato-Sicht den INF-Vertrag mit neuentwickelten Marschflugkörpern. Die Nato gibt Moskau noch eine letzte Chance zum Einlenken.

Das Nato-Hauptquartier in Brüssel.
Das Nato-Hauptquartier in Brüssel.
Quelle: Daniel Naupold/dpa

Russland soll eine letzte Gelegenheit erhalten, den Verstoß gegen den INF-Vertrag zum Verzicht auf landgestützte atomare Mittelstreckenwaffen abzustellen. Die Außenminister der Nato-Mitgliedstaaten wollen bei einem Treffen in Brüssel festhalten, dass Russland den Vertrag mit neuentwickelten Marschflugkörpern verletzt.

Konkrete Konsequenzen auf Nato-Ebene werden aber wahrscheinlich erst eingeleitet, wenn Moskau Aufforderungen nach einer zügigen Vernichtung der Waffen ignoriert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.