Sie sind hier:

Streit um CDU-Mann Möritz - Sachsen-Anhalt: CDU stellt Koalition in Frage

Datum:

Die Grünen kritisierten den Umgang der CDU mit Möhring, gegen den Extremismus-Vorwürfe laut wurden. Nun fordert Schulze eine Entschuldigung - und stellt die Koalition in Frage.

Pressekonferenz zum Fall Möritz.
Pressekonferenz zum Fall Möritz.
Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Im Streit um Extremismus-Vorwürfe gegen den CDU-Kreispolitiker Robert Möritz hat die CDU den Fortbestand der Koalition mit SPD und Grünen in Sachsen-Anhalt in Frage gestellt. Die Grünen forderten die CDU-Parteispitze in einem Tweet auf, sich klar zu positionieren. Sie schrieben: "Wieviel Hakenkreuze haben Platz in der CDU?"

Das wiederum führte zu scharfer Kritik der Landes-CDU. Generalsekretär Sven Schulze forderte eine Entschuldigung. Sonst wäre eine Fortsetzung der Koalition kaum denkbar.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.