Sie sind hier:

Streit um Erdgas-Bohrungen - Türkische Kriegsschiffe vor Zypern

Datum:

Unter dem Meeresboden der geteilten Mittelmeerinsel Zypern wird Erdgas vermutet. Die Suche danach wird derzeit aber von türkischen Kriegsschiffen verhindert.

Geteilte Insel: Grenzschilder in Nikosia auf Zypern.
Geteilte Insel: Grenzschilder in Nikosia auf Zypern. Quelle: Can Merey/dpa

Die Spannungen zwischen Nikosia und Ankara wegen der geplanten Suche nach Erdgas unter dem Meeresboden vor Zypern dauern an. Den vierten Tag in Folge hinderten am Dienstag nach Angaben der Regierung in Nikosia türkische Kriegsschiffe ein Bohrschiff daran, ein Erkundungsgebiet zu erreichen.

Die türkische Kriegsmarine führt seit einer Woche große Manöver südlich der geteilten Insel durch. Ankara argumentiert, Bohrungen nach Erdgas ohne Zustimmung der türkischen Zyprer missachteten deren Rechte.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.