Sie sind hier:

Streit um Erdgas im Mittelmeer - Athen weist Libyen-Botschafter aus

Datum:

Die griechische Regierung verweist den libyischen Botschafter in Athen außer Landes. Hintergrund ist ein Abkommen zwischen der Türkei und Libyen, das Griechenland missfällt.

Der Erdgas-Streit im Mittelmeer hält an.
Der Erdgas-Streit im Mittelmeer hält an.
Quelle: Uncredited/Pool Turkish Defense Ministry/dpa

Aus Protest gegen ein Abkommen zwischen der Türkei und Libyen zur Aufteilung ihrer Einfluss- und Interessenszonen im Mittelmeer verweist die griechische Regierung den libyschen Botschafter in Athen des Landes. Der Botschafter habe drei Tage Zeit, das Land zu verlassen, sagte der griechische Außenminister Dendias.

Das vergangene Woche unterzeichnete Seegrenzen-Abkommen verstößt nach Einschätzung Griechenlands gegen das internationale Seerecht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.