Sie sind hier:

Streit um Familiennachzug - Kauder gegen AfD-Zusammenarbeit

Datum:

Die Union will im Bundestag den ausgesetzten Familiennachzug verlängern. Dafür braucht sie auch die Stimmen anderer Parteien.

Volker Kauder möchte nicht mit der AfD zusammenarbeiten.
Volker Kauder möchte nicht mit der AfD zusammenarbeiten. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat sich gegen eine Verlängerung der im März auslaufenden Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit Hilfe der AfD ausgesprochen. "Es gibt keine inhaltliche Zusammenarbeit mit der AfD und dabei bleibt es auch", sagte er in der ARD.

Die Union will die Aussetzung des Familiennachzugs verlängern, hat dafür aber keine eigene Mehrheit. Auch gegenüber der SPD werde die Union auf die Aussetzung des Familiennachzugs bestehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.