Sie sind hier:

Streit um Greenpeace-Schiff - Den Haag und Moskau einigen sich

Datum:

2013 hat ein unter niederländischer Flagge fahrendes Schiff im russischen Teil des Nordpoolgebiets protestiert. Die Crew wurde festgenommen. Nun gibt es eine Einigung.

Streit um Greenpeace-Schiff geschlichtet. Archivbild
Streit um Greenpeace-Schiff geschlichtet. Archivbild
Quelle: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Die Niederlande und Russland haben sich für das unrechtmäßige Entern des Greenpeace-Schiffes Arctic Sunrise 2013 auf eine Entschädigung von 2,7 Millionen Euro verständigt. Das Geld erhalte die Umweltschutzorganisation im Rahmen der Schlichtung des Streits von Russland, teilte das niederländische Außenministerium in Den Haag mit.

Das unter niederländischer Flagge fahrende Schiff war 2013 nach einer Aktion gegen Ölbohrungen von Russland geentert und die Mannschaft festgenommen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.