Sie sind hier:

Streit um Hartz-IV-Äußerungen - Spahn-Kritikerin erwartet Ergebnis

Datum:

Jens Spahn soll einen Monat von Hartz-IV leben, wird in einer Petition gefordert. Die Initiatorin will nun konkrete Ergebnisse vom Treffen mit dem Minister.

Spahn hatte mit seinen Äußerungen zu Hartz IV für Unmut gesorgt.
Spahn hatte mit seinen Äußerungen zu Hartz IV für Unmut gesorgt. Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Im Streit um die umstrittenen Hartz-IV-Aussagen von Jens Spahn (CDU) erwartet die Initiatorin einer Internet-Petition konkrete Ergebnisse vom geplanten Treffen mit dem Bundesgesundheitsminister. "Ich werde mich nicht auf Plattitüden einlassen", sagte Sandra S. der Deutschen Presse-Agentur.

Die Frau hatte nach Spahns umstrittenen Äußerungen zu Hartz IV die Petition "Herr Spahn, leben Sie für einen Monat vom Hartz IV-Grundregelsatz!" gestartet, die schon mehr als 150.000 Unterstützer gefunden hat.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.