Sie sind hier:

Streit um Hongkong - China belegt USA mit Sanktionen

Datum:

Neuer Ärger zwischen Peking und Washington: Die Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong ist in den USA gesetzlich verankert. China greift nun zu Gegenmaßnahmen.

US-Kriegsschiffe dürfen nicht mehr in Hongkong halten. Archivbild
US-Kriegsschiffe dürfen nicht mehr in Hongkong halten. Archivbild
Quelle: Jayne Russell/Zuma Press/dpa

Im Streit um die Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong hat China Sanktionen gegen die USA verhängt. "Ab sofort" dürften US-Kriegsschiffe nicht mehr in Hongkong Zwischenstation machen, zudem seien Strafmaßnahmen gegen US-Organisationen in Arbeit, sagte Außenamtssprecherin Hua Chunying.

Mit den Maßnahmen reagiert China auf neue Gesetze der USA zur Unterstützung der Demokratiebewegung in der chinesischen Sonderverwaltungszone, die US-Präsident Donald Trump vergangene Woche unterschrieben hat.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.