Sie sind hier:

Streit um Jerusalem-Status - Erdogan unterstützt Palästinenser

Datum:

Im Jerusalem-Streit zählt der türkische Präsident zu den schärfsten Kritikern der USA und Israel. Das macht er auch auf einem Sondergipfel deutlich.

Sondergipfel Islamischer Staaten wegen Jerusalem-Krise
Sondergipfel Islamischer Staaten wegen Jerusalem-Krise Quelle: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat zur internationalen Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt eines Palästinenserstaates aufgerufen. Das erklärte er beim Sondergipfel der Organisation für Islamische Kooperation.

"Von hier aus lade ich alle Länder, die für internationales Recht und Gerechtigkeit eintreten, dazu ein, Jerusalem als die besetzte Hauptstadt des palästinensischen Staates anzuerkennen", sagte er. Erdogan nannte Israel "Besatzungsstaat" und "Terrorstaat".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.