Sie sind hier:

Streit um Kommissionspräsidenten - Weber greift Macron an

Datum:

Manfred Weber will Präsident der EU-Kommission werden. Seine Chancen stehen schlecht, vor allem weil Frankreichs Präsident Macron ihn nicht will. Jetzt geht Weber in die Offensive.

EVP-Chef Weber kritisiert Emmanuel Macron. Archivbild.
EVP-Chef Weber kritisiert Emmanuel Macron. Archivbild.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, hat den französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron indirekt angegriffen. Bisher hätten diejenigen obsiegt, die destruktiv unterwegs seien und etwas verhindern wollten, schreibt Weber in der "Welt".

Er spricht damit Macron an, denn der hatte sich nicht nur gegen Weber als neuen EU-Kommissionspräsidenten ausgesprochen. Er ist auch dagegen, dass nur ein Spitzenkandidat bei den Europawahlen Kommissionspräsident werden kann.

Emmanuel Macron

EU-Kommissionspräsident gesucht -
"Macron hat kein Weber-Problem"
 

Weber, Timmermans, Vestager - wer wird neuer EU-Kommissionspräsident? Laut Frankreich-Kenner Nino Galetti hat der französische Präsident Macron im Machtpoker eine Schlüsselrolle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.