Sie sind hier:

Streit um Mittelmeer-Abkommen - Athen blockt EU-Libyen-Beschlüsse

Datum:

Kanzlerin Merkel hat zu einer Libyen-Konferenz nach Berlin geladen. Schon im Vorfeld gibt es Schwierigkeiten. Im Streit mit der Türkei droht Griechenland mit Blockade.

Griechenlands Premier Kyriakos Mitsotakis (Archiv)
Griechenlands Premier Kyriakos Mitsotakis (Archiv)
Quelle: Alexandros Michailidis/EU Council/dpa

Griechenland will alle Beschlüsse der EU zu Libyen blockieren, solange Tripolis ein umstrittenes Abkommen mit der Türkei zu Seegrenzen im Mittelmeer nicht für nichtig erklärt. Das erklärte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis.

Tripolis und Ankara hatten die Übereinkunft kürzlich getroffen. Dabei geht es auch um Gasfelder. Nach Einschätzung Athens verstößt der Deal gegen internationales Recht. Griechenland kritisiert außerdem, nicht zur Libyen-Konferenz in Berlin eingeladen worden zu sein.

Heiko Maas und Chalifa Haftar am 16.01.2020 in Bengasi

Vor Libyen-Konferenz in Berlin - Maas: Haftar zu Waffenstillstand bereit

Der Warlord und General Haftar ist offenbar zum Waffenstillstand bereit. Das hat er Außenminister Maas bei dessen Blitzbesuch in Libyen signalisiert. Vereinbart ist noch nichts.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.