Sie sind hier:

Streit um Nutzungsgebühren - Kompromiss zum UKW-Radio gefunden

Datum:

Nach im April drohte für rund zehn Millionen UKW-Radiohörer der Blackout. Jetzt gibt es nach harten Verhandlungen eine positive Botschaft.

Ein Radio mit UKW- und MW-Empfang. Archivbild
Ein Radio mit UKW- und MW-Empfang. Archivbild
Quelle: Lukas Schulze/dpa

Das Schreckensszenario einer UKW-Abschaltung in Deutschland ist vom Tisch. In dem erbittert geführten Streit um Nutzungsgebühren für die UKW-Antennen von Hörfunksendern haben sich jetzt fünf Antenneneigentümer mit den Sendernetzbetreibern auf Eckpunkte für eine vertragliche Regelung geeinigt.

"Alle UKW-Marktakteure haben sich bewegt und sind aufeinander zugegangen", sagte der ehemalige Kanzleramtsminister Friedrich Bohl, der die Verhandlungen erfolgreich moderiert hatte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.