Sie sind hier:

Streit um Obergrenze - Unter 200.000 Migranten in 2017

Datum:

Eine Obergrenze für Flüchtlinge könnte ein Knackpunkt für eine neue Große Koalition sein. Möglicherweise erledigt sich das Thema von alleine.

Schüler in Aletta-Haniel-Gesamtschule in Duisburg
Quelle: ZDF

Die Bundesregierung rechnet mit weniger als 200.000 neuen Migranten in Deutschland in diesem Jahr. "Ende November waren wir knapp bei 173.000. Ich rechne für das ganze Jahr mit einer Zahl von unter 200.000 Migranten", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) der "Bild am Sonntag".

Die Zahl würde sich damit knapp unter der von der CSU über Monate geforderten "Obergrenze" von 200.000 für Zuwanderer bewegen. 2016 kamen etwa 280.000 Flüchtlinge, 2015 waren es rund 890.000.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.