Sie sind hier:

Streit um russische Pässe - Kiew ruft UN-Sicherheitsrat an

Datum:

Bürger in der Ostukraine sollen künftig leichter russische Pässe erhalten. Kiew ist empört und appelliert an den UN-Sicherheitsrat. Doch dort ist kaum Hilfe zu erwarten.

Sitzung des UN-Sicherheitsrates. Archivbild
Sitzung des UN-Sicherheitsrates. Archivbild
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Die Ukraine hat den UN-Sicherheitsrat aufgerufen, im Streit um eine erleichterte Vergabe russischer Pässe an Bürger in der Ostukraine einzuschreiten. Der ukrainische UN-Botschafter Wolodymyr Jeltschenko bezeichnete das russische Vorgehen als "illegal". Er warnte vor einer "schleichenden Annexion" der Ostukraine.

Moskau hatte am Mittwoch bekanntgegeben, dass für Bürger in der Ostukraine die Vergabe von russischen Pässen erleichtert werde. Russland hat im Sicherheitsrat ein Vetorecht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.