Sie sind hier:

Streit wegen Terrorgefahr - Tunis setzt Emirates-Flüge aus

Datum:

Frauen aus Tunesien durften nicht in Flugzeuge der Fluggesellschaft Emirates steigen. Was in Tunis zum Aufschrei führte, soll einen Terror-Hintergrund haben.

Airbus A380 von Emirates.
Airbus A380 von Emirates. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Tunesien hat der Fluggesellschaft Emirates die Landeerlaubnis entzogen, nachdem einige tunesische Frauen nicht mehr an Bord gehen durften. Hintergrund ist ein Streit zwischen Tunesien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) über Sicherheitsrisiken, die von tunesischen Frauen ausgehen sollen.

Die Zeitung "Gulf News" berichtet, dass tunesische Frauen oder Frauen mit tunesischen Pässen aus Syrien und Irak zurückgekehrt seien. Sie hätten dort aufseiten der Terrormiliz IS gekämpft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.