Sie sind hier:

Streit zwischen Özil und DFB - Cacau kritisiert beide Seiten

Datum:

Im Streit zwischen Mesut Özil und dem DFB meldet sich der Integrationsbeauftragte des DFB zu Wort. Cacau sieht Fehler bei beiden Parteien.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Cacau. Archivbild
Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Cacau. Archivbild Quelle: Boris Roessler/dpa

Cacau, Integrationsbeauftragter des DFB, hat den Ex-Nationalspieler Mesut Özil kritisiert. Zugleich hat er aber auch Vorwürfe gegen die DFB-Führung erhoben. Der "Bild" sagte er, dass Özil "das mit dem Foto anscheinend bewusst getan hat".

Daher hätte Özil klar sein müssen, dass das Konsequenzen zur Folge habe. "Deshalb ist auch der Vorwurf des Rassismus gegen den DFB haltlos und nicht gerechtfertigt." Auch der DFB habe Fehler gemacht, da in dem Fall keine klare Linie verfolgt wurde.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.