Sie sind hier:

Streit zwischen Polen und Israel - Visegrad-Gipfel abgesagt

Datum:

Eigentlich wollte sich die Visegrad-Gruppe am Dienstag zu einem Gipfel mit Israel treffen. Nun wurde dies kurzfristig abgesagt.

Andrej Babis, der Ministerpräsident Tschechiens. Archivbild
Andrej Babis, der Ministerpräsident Tschechiens. Archivbild
Quelle: Ondøej Deml/CTK/dpa

Der ursprünglich für Dienstag geplante Gipfel der Visegrad-Gruppe und Israels in Jerusalem findet nach der Absage Polens nicht statt. Das sagte der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis nach Angaben der Agentur CTK in Prag.

Polen hatte nach Äußerungen des israelischen Außenministers Israel Katz seine Teilnahme am Gipfel der Visegrad-Staaten abgesagt. Hintergrund ist ein Streit zwischen beiden Ländern, ob einzelne Polen während des Zweiten Weltkrieges mit den NS-Besatzern kollaborierten.

Was die Visegrad-Staaten an der EU und Merkel kritisieren

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.