Sie sind hier:

Proteste gegen die Regierung - Albaniens Jugend verliert die Hoffnung

Datum:

Sie demonstrieren für bessere Unterkünfte, Bibliotheken, Professoren: Albaniens Studenten gehen weiter auf die Straße - sie kämpfen für eine Zukunft.

In Albanien protestieren seit Wochen vor allem Studenten gegen die Regierung. Sie werfen ihr Korruption und Verbindungen ins Drogenmilieu vor.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Lange hat sie niemand ernst genommen, aber Albaniens Studenten geben nicht auf. Auch am Montag gingen wieder Hunderte auf die Straße, um gegen katastrophale Studienbedingungen zu protestieren. Und gegen fehlende Perspektiven.

Vier von fünf jungen Albanern wollen Land verlassen

"Nach Syrien ist Albanien das Land mit den höchsten Auswanderungszahlen, weil wir Jungen die Hoffnung verloren haben", sagt der Student Igli Tola dem ZDF. Vier von fünf jungen Albanern wollen ihr Land verlassen. "Kein Wunder", sagt Tola, "den Menschen fehlt es am Nötigsten."

Die albanische Regierung versucht unterdessen, die Demonstranten zu beschwichtigen und hat sie eingeladen, um eine Lösung zu suchen. Doch die Studenten wollen sich nicht darauf einlassen - sie haben das Vertrauen in die politische Elite verloren.

Minister mit gefälschten Doktortiteln

"Viele Professoren haben gefälschte Doktortitel, darunter auch zwei Minister", berichtet Afrim Krasniqi vom Albanischen Institut für politische Studien. "Die Studenten fordern vom Regierungschef, dass er diese Leute entlassen soll, aber er macht das nicht, weil das seine wichtigsten Mitarbeiter sind."

Um diese Misstände anzuprangern gehen sie weiter auf die Straße, mal sind es Hunderte, mal Tausende. Sie kämpfen für eine Zukunft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.