Sie sind hier:

Studie bei homosexuellen Paaren - Medikamente stoppen HIV-Virus

Datum:

Heilbar ist HIV bisher nicht. Doch das Virus lässt sich laut einer Studie im Körper stark zurückdrängen. Und das hat wichtige und positive Folgen für die Partner von Infizierten.

Ein homosexuelles Paar bei einer CSD-Parade. Archivbild
Ein homosexuelles Paar bei einer CSD-Parade. Archivbild
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Eine Studie mit homosexuellen Paaren belegt, dass die Einnahme bestimmter HIV-Medikamente die Übertragung des Virus auf Sexualpartner verhindern kann.

Die HIV-infizierten Partner seien mit antiretroviralen Medikamenten behandelt worden, die das Virus auf ein sehr niedriges Niveau im Körper bringen, berichten Londoner Forscher im Fachmagazin "The Lancet". Über im Mittel zwei Jahre habe sich keiner der nicht infizierten Partner angesteckt - trotz ungeschützten Geschlechtsverkehrs.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.