Sie sind hier:

Studie der Bundesbehörde - Essen in Kliniken birgt Risiken

Datum:

Kliniken und Heime servieren Patienten zu oft rohe Wurst oder ungekochten Fisch - ein Risiko für die Gesundheit. Das ergab jetzt eine bundesweite Studie.

Essen im Seniorenheim.
Essen im Seniorenheim.
Quelle: Daniel Karmann/dpa

Viele Kliniken sowie Alten- und Pflegeheime setzen Patienten mit ihrer Essensverpflegung Gesundheitsrisiken aus. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nach 1.880 Krankenhaus- und Heimkontrollen im Jahr 2017.

So fanden sich in den Menüs rohe Wurst, Rotschmierekäse und ungekochter Fisch. Sie könnten leichter mit Keimen belastet sein. Nur jede zehnte Einrichtung habe bei der Essensversorgung auf solche Risiko-Lebensmittel verzichtet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.