ZDFheute

Autobau in Deutschland geht zurück

Sie sind hier:

Studie der Uni Duisburg-Essen - Autobau in Deutschland geht zurück

Datum:

Die Autoproduktion gilt in Deutschland als ein wichtiger Industriezweig. Eine Studie zeigt aber, dass die Zahl der hergestellten Fahrzeuge immer weiter zurückgeht.

Karosseriebau in einer Fabrik in Deutschland. Symbolbild
Karosseriebau in einer Fabrik in Deutschland. Symbolbild
Quelle: Christophe Gateau/dpa

In Deutschland sind 2019 laut einer Studie so wenig Autos gebaut worden wie seit 22 Jahren nicht mehr. Die Produktion lag aufs Jahr hochgerechnet bei 4,67 Millionen Autos, ermittelte das CAR-Institut der Uni Duisburg-Essen. Der Anteil an der Weltproduktion sank auf 5,9 Prozent, 1997 waren es noch 11,8 Prozent. Nur noch jedes 17. Auto wird in Deutschland gebaut.

Ein Grund ist laut Autor Ferdinand Dudenhöffer die Rezession der weltweiten Autoindustrie infolge der von Donald Trump initiierten Handelskriege.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.